Über mich

Eigentlich schreibe ich bereits seit 1996, als der Christa Falk Verlag mein erstes Kinderbuch veröffentlichte. Nach einem Zwischenstop in der Musikbranche als Managerin und Songtexterin fand ich 2007 zurück zum Schreiben und veröffentlichte die ersten Kurzgeschichten. Es folgten zahlreiche Ebooks und Printbücher als Hybridautor, d.h. teils unter Vertrag, teils als Selfpublisher.  Dabei trennten sich die Genres Dark Fantasy und Gay Romance, die ich unter meinem Pseudonym Carol Grayson schrieb, von Krimis und Kindergeschichten, die weiterhin unter meinem bürgerlichen Namen liefen. Schließlich wurden auch die ersten Hörbücher veröffentlicht,  zuletzt 2018 der Titel "Red Honey", gesprochen von Dirk Hardegen, bei der Hörbuchmanufaktur Berlin. Auf meinem YouTube-Kanal gibt es zahlreiche Hörproben, Booktrailer und auch ganze Hörbücher zu entdecken!

Bei Lesungen auf Conventions, Messen und an durchaus ungewöhnlichen Orten, wie z.B. in der Parfümerie Pieper in Kempen, einem Blumenladen oder einem mittelalterlichen Schloss habe ich meine Leser persönlich treffen können, was mir am meisten Spaß gemacht hat. Lesungen können Sie übrigens ganz einfach über mein Kontaktformular buchen.


Als frühere Bloggerin habe ich zahllose Rezensionen und Testberichte geschrieben und in meiner freiberuflichen Tätigkeit Presseartikel und Werbetexte für diverse Firmen und Künstler. Noch heute schreibe ich im Auftrag als Ghostwriter Songtexte von Schlager bis Rock für Sänger/innen und Bands in Deutsch oder Englisch. Einer meiner ältesten Titel (eigentlich als Fun-Projekt gedacht) schaffte es 2013, für das Making Of eines britischen Horrormovies lizenziert zu werden:


 
Wir alle haben sie so oft gesehen – die alten Schwarzweißfilme des berühmten Kriminalschriftstellers EDGAR WALLACE aus den 60er-Jahren mit den bekannten Schauspielern Joachim Fuchsberger, Klaus Kinski,  Eddie Arendt u.v.m. . 
 
Das Studioprojekt „The Criminal Crew“ hat unter dem Motto „Swing meets Hip Hop“ eine Hommage auf eben diese inzwischen zum Kult gewordenen Filme aufgenommen und ganz im Stil der alten Titelmelodien gearbeitet. 
 
„Edgar Wallace“ – ein Song der einfach ins Ohr geht und vielleicht mit einem wehmütigen Schmunzeln an diese charmanten Kriminalgeschichten  zurückdenken lässt. 

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/